Herzlich Willkommen im Landesverband Hessen !

 

Weltberühmt ist wohl die Skyline von Frankfurt, Deutschlands Bankenmetropole. Hessen jedoch nur auf Frankfurt zu reduzieren, wird dem Bundesland in Deutschlands Mitte nicht gerecht. Das Bundesland Hessen liegt im Zentrum Deutschlands. Vor allem seine südlichen Landesteile im Rhein-Main-Gebiet rund um Frankfurt gehören zu den am dichtesten besiedelten und wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Mit rund 650.000 Einwohnern ist Frankfurt die größte Stadt in Hessen. Sie hat mit dem Frankfurter Rhein-Main-Flughafen eines der wichtigsten internationalen Luftfahrt-Drehkreuze vor ihren Stadttoren. Am Frankfurter Flughafen hängen fast 70.000 Arbeitsplätze und mit knapp 35.000 Beschäftigten ist die Lufthansa AG der größte Arbeitgeber in Hessen.

Mainhattan und seine Bankentürme

Die vielen Großbanken, die in Frankfurt einen Sitz haben, haben der Stadt in Anspielung auf das Finanzzentrum New York den Spitznamen Mainhattan eingebracht. Die Konzern-Zentralen der Deutschen Bank, der Dresdner Bank und der Commerzbank stehen in der Mainmetropole, viele internationale Finanzhäuser haben in Frankfurt eine Filiale. International ist Frankfurt auch als Messe-Standort wichtig, etwa mit der jährlich im Herbst stattfindenden weltweit größten Automobil-Fachmesse IAA oder der weltweit größten Buchmesse nur wenige Wochen später.

Kunst nicht nur auf Kassels documenta

Für die internationale Kunstszene von herausragender Bedeutung ist die Stadt Kassel, in der seit 1955 zunächst alle vier, seit 1972 alle fünf Jahre die Documenta stattfindet, die wichtigste Ausstellung zu Werken zeitgenössischer Kunst. Doch auch die "einfache" Museumsszene in Frankfurt ist reicher als in vielen anderen Städten Deutschlands.

Idyllische Dörfchen im Taunus

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist übrigens ein bekannter Kurort: Ihre prächtigen Bauwerke kaschieren ihren etwas verblichenen Charme. Abseits der Ballungszentren ist Hessen ländlich geprägt - mit vielen kleinen Dörfern und Städtchen. Kulinarische Besonderheiten sind übrigens der sogenannte Äbbelwoi, ein aus Äpfeln gekelterter Wein, und der so genannte Handkäs, ein fester Käse, der in Essig eingelegt und mit Zwiebeln garniert serviert wird.

Einer der berühmtesten Söhne Hessens ist Johann Wolfgang von Goethe, Deutschlands größter Dichter. Goethe wurde 1749 in Frankfurt/Main geboren. Und die beiden Brüder Jacob und Wilhelm Grimm kamen 1785 bzw. 1786 in Hanau zur Welt. Sie wurden vor allem durch ihre Sammlung deutscher Märchen berühmt.

 

Quelle: www.dw.de | bearbeitet von Admin FREIE UNION