Herzlich willkommen auf der Homepage der Partei FREIE UNION!

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

JA, Sie haben die richtige Web- Adresse eingegeben - dies ist der neue Internetauftritt der Partei FREIE UNION.

Ein geflügeltes Wort sagt: „Nichts ist älter als die Zeitung von gestern“. Heute trifft das allerdings auch auf andere Medien zu, besonders aber auf Webauftritte.  

Um Sie, liebe Besucher mehr denn je aktuell, ansprechend und umfassend über Ereignisse, Meinungen und vor allem stetige Entwicklungen der Partei FREIE UNION  informieren zu können , haben wir auf Wunsch unserer Mitglieder einen Relaunch unserer bisherigen Homepage durchgeführt.


Im Superwahljahr 2013 richtet sich die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger mit Recht auf die politische Klasse im Lande.

Dazu gehören wie selbstverständlich die etablierten Parteien im Parlament, die den Eindruck erwecken, als hätten sie ihre Parlamentssitze für alle Ewigkeit gepachtet.

Wir alle wissen aber: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“. Demokratie ist Herrschaft auf Zeit und am Wahltag zeigt es sich - wer überzeugt, regiert!

Seit 2009 hat sich viel ereignet im politischen Deutschland und Europa, das den Unwillen, die Unzufriedenheit und die Enttäuschung der Bevölkerung hervorgerufen hat.

Rückblickend betrachtet sind die damals gegebenen Wahlversprechen wie schon so oft, wieder nicht ausreichend eingehalten worden (Stichwort: Kitaplätze, Energiewende, Klimaschutz). Die daraus resultierenden Mängel bewegen die Menschen nach wie vor. Kurz vor Toresschluss und der nächsten Wahl werden von der Koalition noch hektische und unbefriedigende Gesetzesvorlagen eingebracht bzw. Entscheidungen getroffen (siehe Frauenquote oder Mindestlohn). Zum Trost und zur Ablenkung werden ein paar Bonbons verteilt z. B. die Abschaffung der Praxisgebühr, die von Anfang an ein Witz war.

Trotz massiver Proteste der Bevölkerung wurde der ESM beschlossen und Rettungsschirme aufgespannt, die ihre erlösende Wirkung auf die EURO -und Schuldenkrise bis heute nicht bewiesen haben.  Die Experten warnen unentwegt vor den Folgen einer verfehlten Finanz- und Schuldenpolitik und sehen das Land  im Chaos versinken.

In diesem unsicheren Klima gedeihen zum Schaden der Demokratie extreme Kräfte, die vorgeben die Probleme auf populistischer Ebene lösen zu können.

Bei einer klugen und bürgernahen Regierungspolitik wären Probleme dieser Größenordnung erst gar nicht entstanden.

Die FREIE UNION erinnert sich an ihren Gründungstag am 21. 06. 2009 und den 1. Satz ihres damals vorgestellten Programms, der bis heute seine traurige Gültigkeit und Aktualität nicht verloren hat: Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich in der tiefsten Krise der Nachkriegsgeschichte, die sich mittlerweile auf ganz Europa erstreckt.

Mit Entschlossenheit und kraftvoll werden wir deshalb weiter an der Umsetzung unseres Programms arbeiten das Lösungsansätze aufzeigt und laden Sie dazu  ein, uns als Mitglied, Leser unserer Texte oder Besucher unserer Veranstaltungen auf diesem Weg zu begleiten.

Dass unsere Lebenswelt wieder im Einklang mit unseren Werten steht, dazu wollen wir als FREIE UNION mit unveränderter Überzeugung beitragen und uns an der Entwicklung einer Gesellschaft beteiligen, die Neid, Geiz, Gier, Gewalt und harte Ellenbogen ächtet. In unserem Weltbild findet die Einhaltung des Grundgesetzes,  die Menschenwürde, die Solidarität zwischen den Menschen gegen Angriffe auf ihre Grundrechte, Selbstbestimmung  und Zukunftssicherung, Freiheit und Einbeziehung der Bürger in politische Entscheidungen seinen uneingeschränkten Platz.

 

Herzlichst,

Helga  Hummel

Bundesvorsitzende 

    

zurück zu aktuelle Meldungen